GESUND­HEIT GEMEIN­SAM VOR ORT GESTAL­TEN

Mit­re­den im Gesund­heits­zen­trum Spork erwünscht!

 

VON PROF. DR. ANDREA KUHL­MANN
Seit März 2017 ent­wi­ckelt der Ver­ein „Leben im Alter“ (L‑i-A) gemein­sam mit der For­schungs­ge­sell­schaft für Geron­to­lo­gie e.V. (FfG e.V.) und dem Insti­tut für Zukunfts­fra­gen der Gesund­heits- und Sozi­al­wirt­schaft Ide­en und Ange­bo­te für das „Gesund­heits­zen­trum Spork“.

Von Anfang an ist es allen Part­nern ein wich­ti­ges Anlie­gen gewe­sen, sich eng mit den Bochol­ter Bür­gern aus­zu­tau­schen. Des­halb wur­den die­se bereits zu Pro­jekt­be­ginn zu ihren Wün­schen und Bedar­fen rund um das The­ma Gesund­heit befragt. Die hohe Betei­li­gung ermög­lich­te es, vie­le Anre­gun­gen für die Gestal­tung des Gesund­heits­zen­trums auf­zu­neh­men und ein bedarfs­ge­rech­tes Ange­bot zu gestal­ten. Somit hat sich im „Gesund­heits­zen­trum Spork“ in den neu gestal­te­ten Räu­men des LUD­GE­RUS­HO­FES eini­ges ent­wi­ckelt. Bür­ger kön­nen dort sowie an wei­te­ren Stand­or­ten ein viel­fäl­ti­ges Ange­bot an Kur­sen und Ver­an­stal­tun­gen zur Gesund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on nut­zen.

Im Gesund­heits­zen­trum Spork gibt es ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten, die Gesund­heit zu stär­ken und gesund­heit­li­che Res­sour­cen zu för­dern: bei­spiels­wei­se Rehas­port­kur­se, Prä­ven­ti­ons­kur­se, Ent­span­nungs­kur­se, Schu­lungs­an­ge­bo­te und Ver­an­stal­tun­gen zu unter­schied­li­chen Gesund­heits­the­men.

Auch ein regel­mä­ßi­ger Gesund­heits­stamm­tisch lädt Bür­ger ein, sich zu ver­schie­de­nen The­men zu infor­mie­ren und aus­zu­tau­schen. Im Gesund­heits­zen­trum Spork wird Betei­li­gung groß geschrie­ben und es wer­den fort­lau­fend Mög­lich­kei­ten  geschaf­fen, mit Nut­zern des Gesund­heits­zen­trums und inter­es­sier­ten Bür­gern im Gespräch zu blei­ben. Nach rund einem Jahr der Erpro­bung ist es an der Zeit, das Ange­bot des „Gesund­heits­zen­trums Spork“ gemein­sam mit den Bochol­ter Bür­gern zu bewer­ten: Was kommt gut an? Wel­che Ange­bo­te sol­len bei­be­hal­ten und aus­ge­wei­tet wer­den? Wel­che Ange­bo­te feh­len noch?

Die­se Fra­gen möch­te das Pro­jekt­team gemein­sam mit Bochol­ter Bür­gern dis­ku­tie­ren. Sie sind ein­ge­la­den, Ihre Mei­nung und Ihre Wün­sche ein­zu­brin­gen. Nur auf die­se Wei­se kann das Ange­bot im Gesund­heits­zen­trum Spork pass­ge­nau und  bedarfs­ge­recht wei­ter­ent­wi­ckelt wer­den. Die Gesund­heit der Bochol­ter Bür­ger zu för­dern und aktiv bei Gesund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on zu unter­stüt­zen, ist uns wich­tig – gestal­ten Sie mit!

Wir freu­en uns auf Ihr Kom­men!

 

 

 

Quel­le: PAN Aus­ga­be 05/2019, Copy­right PAN 2019

Gesundheitszentrum LUDGERUSHOF - Logo - white
© Gesund­heits­zen­trum im LUD­GE­RUS­HOF