Gesund­heits­zen­trum im Lud­ge­rus­hof Spork

L‑i-A sucht wei­te­re pro­fes­sio­nel­le Gesund­heits­an­bie­ter und ehren­amt­li­che Gesund­heits­be­glei­ter

 

Von Alex­an­dra Knop

Ers­te Ver­sor­gungs­an­ge­bo­te fin­den – zur Freu­de der Spor­ker und der Bewoh­ner in den Nach­bar­quar­tie­ren – bereits im Gesund­heits­zen­trum im Lud­ge­rus­hof an der Glo­cken­stra­ße 6a Stadt­teil Spork, statt. Um ein mög­lichst breit gefä­cher­tes Spek­trum an Ver­sor­gungs­an­ge­bo­ten vor­hal­ten zu kön­nen, sucht L‑i-A nach wei­te­ren pro­fes­sio­nel­len Gesund­heits­an­bie­tern und dar­über hin­aus auch nach ehren­amt­li­chen Gesund­heits­be­glei­tern.

Die Ange­bo­ten sol­len – mög­lichst inein­an­der­grei­fend – tage- oder stun­den­wei­se bezie­hungs­wei­se auch dau­er­haft zum Bei­spiel im Bereich Ergo­the­ra­pie, Logo­pä­die, Natur­heil­kun­de, natur­heil­kund­li­che Selbst­hil­fest­ra­te­gien, Homöo­pa­thie, tra­di­tio­nel­le chi­ne­si­sche Medi­zin, Ayur­ve­da, Ernäh­rungs­be­ra­tung etc. vor­ge­hal­ten wer­den. Ehren­amt­lich täti­ge Gesund­heits­be­glei­ter – die selbst­ver­ständ­lich auf ihre wich­ti­ge Auf­ga­be vor­be­rei­tet wer­den – beglei­ten und bera­ten dann indi­vi­du­el­le bei der Gesund­heits­för­de­rung und bewuss­ten Lebens­ge­stal­tung zum Bei­spiel in den Berei­chen Ernäh­rung, Bewe­gung, Ent­span­nung und Selbst­hil­fe. Die Beglei­tung wird an die jewei­li­ge Lebens­si­tua­ti­on, Moti­va­ti­ons­la­ge sowie an die Poten­zia­le ange­passt.

Wer ger­ne dazu bei­tra­gen möch­te, als pro­fes­sio­nel­ler Gesund­heits­an­bie­ter oder als ehren­amt­li­cher Gesund­heits­be­glei­ter die Ver­sor­gungs­si­tua­ti­on für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in Spork und in den Nach­bar­quar­tie­ren zu ver­bes­sern, mel­det sich bit­te bei Koor­di­na­tor Meinulf Brauck­mann unter Tel.: 0287121765637, E‑Mail: mbrauckmann@l‑i-a.de. Ger­ne nimmt Meinulf Brauck­mann auch Ideen ent­ge­gen, die dazu bei­tra­gen, Men­schen bei einer gesun­den Lebens­wei­se zu unter­stüt­zen und zu för­dern.

Umsetz­ba­re Ideen wür­de L‑i-A dann ger­ne gemein­sam mit den Ideen­ge­bern wei­ter­ent­wi­ckeln. Das Pro­jekt „Gesund­heits­zen­trum Spork: Auf­bau und Ver­ste­ti­gung eines wirt­schaft­lich trag­fä­hi­gen, inter­dis­zi­pli­nä­ren und zivil­ge­sell­schaft­li­chen Wert­schöp­fungs­netz­wer­kes im Quar­tier“ wird geför­dert von der Leitmarkt-Agentur.NRW.

Im Pro­jekt­ver­bund arbei­ten die For­schungs­ge­sell­schaft  für Geron­to­lo­gie e.V. (FfG) Insti­tut für Geron­to­lo­gie an der TU Dort­mund, das Insti­tut für Zukunfts­fra­gen der Gesund­heits- und Sozi­al­wirt­schaft  der evan­ge­li­schen Hoch­schu­le Darm­stadt und L‑i-A e.V. zusam­men.

 

Quel­le: mein­Stadt­ku­rier vom 29.11.2017, Copy­right mein­Stadt­ku­rier 2017

Gesundheitszentrum LUDGERUSHOF - Logo - white
© Gesund­heits­zen­trum im LUD­GE­RUS­HOF